Zur BARBARA-Feier 2016 huldigten am 09. Dezember traditionell die Barbara-Jünger des Traditionsverband SCHWÄLMER ARTILLERIE 1992 e.V. ihrer Schutzheiligen aller Artilleristen, Feuerwerker und Bergarbeiter – der Heiligen Sankt Barbara !

img_4456

(Foto:Privat)

Die großzügige Spende über 510 Euro wurde vor kurzem durch den 1. Vorsitzenden des „Traditionsverband Schwälmer Artillerie“, Oberstabsfeldwebel a.D. Günter Wald, sowohl an den Regionalstellenleiter des Bundeswehr Sozialwerkes, Stabsfeldwebel Ullrich Engeland als auch an den Vertreter des Soldatenhilfswerkes, Stabsfeldwebel Sauerland am Standort Stadtallendorf übergeben.

alle_teilnehmer_1

Der diesjährige Herbststammtisch stand wie in den vergangenen Jahren wieder unter dem Motto „Oktoberfest“.

Unser 1. Vorsitzender, Günter Wald, begrüßte ca. 40 Gäste und nutzte die Gelegenheit für einige Bekanntmachungen.

 

img_4168

(Foto:Privat)

Der Erste Vorsitzende bei der Begrüßung

 

48-img_9795

(Foto:Privat)

 

 

 

 

Zum BARBARA-Tag 2015 huldigte in diesem Jahr traditionell exakt am 04.Dezember die Jüngerschar des Traditionsverband SCHWÄLMER ARTILLERIE 1992 e.V.

der Schutzheiligen aller Artilleristen, Feuerwerker und Bergarbeiter – der Heiligen Sankt Barbara !

 

 

 

In diesem Jahr nun schon zum 3. Mal in der Blockhütte des Landgasthofs Bechtel in ZELLA versammelten sich aktive und ehemalige Angehörige der einst auf dem

Schwalmstädter Harthberg stationierten Artillerieverbände Feldartilleriebataillon 21, Raketenartilleriebataillon 22, der Begleitbatterie 2 und die dem Verband assoziierten

ehemaligen Angehörigen des Homberger Panzerartilleriebataillon 55, um eine traditionsbewusst ihre BARBARA-Feier durchzuführen.

 

 

 

Nach kurzer Begrüßung durch den Verbandsvorsitzenden - OSF a.D. Günter Wald - wurde in einer Gedenkminute dem ehrenden Andenken aller in Jahr 2015 verstorbenen

Kameraden des Traditionsverbandes gedacht.

 

Nachdem man sich am Buffet – wie immer top angerichtet durch das Service-Team Bechtel - für den Abend bestens gestärkt hatte, folgte unter entsprechender Huldigung aller

anwesenden Barbar-Jünger der Einzug der Heiligen Barbara ( Vorstandsmitglied Dirk Spengler ) ins Feldlager ihrer Artilleristen. Unter dem bewährten Kommando des Barbara-Spießes

Thomas Bechtel und der beiden Stückknechte Dieter Kelsch und Jörg Schwarz wurde Barbara in den Raum geführt und nahm wohlgesinnt die Huldigung ihrer Jüngerschar entgegen.

 

ARTY-BABS lies dann die vielfältigen Veranstaltungen des Verbandes Revue passieren, nicht ohne die ein oder andere Begebenheit humoristisch zu kommentieren.

 

In Vertretung des leider erkrankten Herrn Bürgermeister Dr. Gerald Nähser konnte der 1. Stadtrat der Stadt Schwalmstadt – Detlef Schwierzeck – St. Barbaras dankenden Worte zur

unveränderten Förderung der Stadt zum Verbleib der Räumlichkeiten des Traditionsverbands mit seinem angegliederten Artilleriemuseum auf dem Harthberg in Schwalmstadt-Treysa entgegen nehmen.

 

Aufgrund ihrer besonderen Verdienste um den Verband wurde in diesem Jahr die beiden langjährigen Kanoniere Oswald Geis und Frank Weckesser in den besonderen Kreis der Träger des Barbara-Ordens

aufgenommen und durch die Heilige Barbara in diese besonderen Weihen befördert .

 

Zum Abgang der Schutzpatronin erklang natürlich das altehrwürdige Artilleristen-Lied und mit einem dreifachen ZU-GLEICH erfolgte dann der Auszug der Heiligen Barbara. Viele Gespräche der aus allen

Himmelsrichtungen angereisten Mitglieder des Verbandes ließen den Abend gemütlich und frohgelaunt ausklingen

 

Fazit : Eine rundum gelungene Veranstaltung, in der deutlich wurde ,dass das Aufrechterhalten von Tradition und pflegen von Kameradschaft auch in heutigen Zeiten durchaus eine kurzweilige und

stimmungsvolle Unternehmung sein kann und immer wieder, somit natürlich auch in 2016 gerne durchgeführt werden wird.

 

Mit einem dreifachen „ZU-GLEICH“ an alle Leser und ehemaligen und aktiven Kameraden und Kameradinnen - Ihr und Euer Vorstand des Traditionsverbandes der Schwälmer Artillerie 1992 e.V. !!

 

Hier finden Sie weitere Bilder:https://www.dropbox.com/sh/i1v14xej4dnho51/AAAaqMBFdpMFryQ5R6OkzCLna?dl=0

 

 

 

Am 18.10.2015 fand in unserem Besprechungsraum in der ehemaligen Harthbergkaserne  der  traditionelle Herbststammtisch statt.

 

Wieder einmal standen  das Wiedersehen und der kommunikative Austausch im Vordergrund.

 

Besonders freute sich der Erste Vorsitzende, Günter Wald, dass sich nahezu dreißig Mitglieder eingefunden hatten, die er herzlich begrüßen konnte.

 

Die Vorstandsmitglieder  hatten wieder für herbstliches Flair durch Speis und Trank gesorgt, so dass einigen geselligen Stunden nichts im Wege stand.

 

Es entwickelte sich ein sehr harmonischer Vormittag und die Gäste  fühlten sich sichtlich wohl.

 

 

jpg.1288

(Foto:Privat)

 

Unterkategorien

 

RUNDSCHREIBEN   I/2019

 

 

 

Sehr geehrtes Mitglied, lieber Freund der SCHWÄLMER ARTILLERIE!

 

Mit dem 55. Rundschreiben des Traditionsverbandes wollen wir unsere Mitglieder wieder über Vergangenes und Zukünftiges unterrichten.

 

 

 

1.     ZUM GEDENKEN

 

 

 

  • Oberst a.D. Wolfgang MIKA, ehemaliger Kommandeur des ArtRgt 2, verstarb am 06. Oktober im gesegneten Alter von 95 Jahren.

  • HptFw d. R. Manfred SCHIEMANN (ehem. Rechnungsführer beim RakArtBtl 22 und später Mitarbeiter von verschiedenen Standortverwaltungen) verstarb am 19. Dezember im Alter von 84 Jahren.

 

Wir werden unseren Kameraden ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

 

  1. PERSONALIA

 

 

 

Hierzu haben wir zurzeit keine Neuigkeiten!

 

 

 

 

 

  1. BESONDERE GEBURTSTAGE in 2019:

     

    Nur schriftlich an unsere Mitglieder!

     

     

  2. RÜCKBLICK

     

 

  • Am 24. Oktober hatten wir wieder 20 Schüler des Leistungskurs Geschichte der 13. Klasse vom Alsfelder Gymnasium unter Leitung von Lehrer Thomas WEIDEMANN zu Gast. Bert BECKMANN hielt den Vortrag „Kalter Krieg“ in der Gedenkstätte Trutzhain. Im Anschluss erfolgte eine Führung im ehemaligen Sondermunitionslager Rörshain durch A. SCHMIDT.

 

 

 

  • Am 28. Oktober fand in unserem Besprechungsraum in der ehemaligen Harthberg-Kaserne der traditionelle Herbststammtisch statt. Im Mittelpunkt standen wie eigentlich immer das Wiedersehen und der kommunikative Austausch. Arno SCHMIDT hatte wieder für herbstliches Flair durch Speis und Trank gesorgt, so dass einigen geselligen Stunden nichts im Wege stand. Es entwickelte sich ein harmonischer Vormittag und unsere Gäste fühlten sich sichtlich wohl.

 

Diese Gelegenheit nahmen wir aber auch zum erfreulichen Anlass abermals eine großzügige Spende von jeweils 1000 Euro an Bundeswehr Sozialwerk und an das Soldatenhilfswerk e.V. zu übergeben. Im Rahmen des im April letzten Jahres stattgefundenen Benefizkonzertes des Heeresmusikkorps aus Kassel, das anlässlich der Einladung des „Lions Club“ Schwalmstadts und des Traditionsverbandes aufspielte, blieb diese beachtliche Summe übrig und konnte somit als Reinerlös gespendet werden.

 

 

 

  • Wir wollen die Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte u. dem Museum Trutzhain vertiefen und das Sondermunitionslager Rörshain für Besichtigungen und Führungen im Rahmen von der politischen Weiterbildung und das Wachhalten der Zeitgeschichte des „Kalten Krieges“ zu erhalten. Deshalb informierte der Vorstand am 24. November Bürgermeister Pinhard und den Magistrat der Stadt Schwalmstadt mit einer Führung im ehemaligen SAS-Lager Rörshain über unsere Unterstützungswünsche und die geplanten Vorhaben des Verbandes. Unsere Vorschläge stießen auf offene Ohren. Die Stadt und die Gedenkstätte haben uns ihre Unterstützung zugesagt.

 

  • Am 13. Dezember fand abermals ein Vortrag und eine Führung zum Thema „Kalter Krieg“ statt. Anwesend waren ca. 20 Studenten vom Hephata Campus der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) unter Führung von Prof. Gerd STRASSER. Durchführende waren B. BECKMANN, G. WALD, U. SOBAGLO, A. SCHMIDT.

     

 

  • Mit der 26. BARBARA-Feier huldigten wir am 07. Dezember wieder einmal unser Schutzheiligen, der Heiligen Sankt Barbara!

    In traditioneller Atmosphäre versammelten sich in der Blockhütte des Landgasthofs Bechtel in ZELLA aktive und ehemalige Soldaten und zivile Mitarbeiter der ehemals auf dem Schwalmstädter Harthberg stationierten Artillerieverbände sowie die im Verband integrierten Artilleristen vom Homberger Panzerartilleriebataillon 55, um ihre BARBARA-Feier zu zelebrieren.

    Die angereisten Gäste wollten nach altem Artilleristenbrauch ihrer Schutzpatronin der Artillerie stilgerecht in gemütlicher Atmosphäre huldigen und ein paar Stunden im Kreise der Kameraden an vergangene Tage der Schwälmer Artillerie gedenken.

    Nach einer kurzen Begrüßung unseres Vorsitzenden Günter WALD wurde in einer stillen Gedenkminute dem ehrenden Andenken an alle in diesem Jahr verstorbenen Kameraden des Traditionsverbandes gedacht. Im Anschluss wurde der gesellige Teil des Abends eröffnet.

    Nach der Stärkung durch ein rustikales Artilleristen-Mahl wurde dann dem Einzug der Heiligen Barbara (Vorstandsmitglied Dirk SPENGLER) gehuldigt. Unter dem bewährten Schutz der beiden Stückknechte Dieter KELSCH und Jörg SCHWARZ wurde Sankt Barbara in den Raum geführt und nahm wohlgesinnt die Huldigung ihrer versammelten Jüngerschar entgegen.

    Zu Beginn ihrer humorvollen Rede bedachte die „Heilige Barbara“ durch einen stillen Gruß seine am Krankenlager gefesselten Kameraden. Im Fortgang ihrer Rede erinnerte die Schutzheilige ihre Jüngerschar an die zuletzt stattgefundenen Veranstaltungen des Verbandes und lies einige humorvoll Revue passieren.

    Insgesamt war es wieder eine rundum gelungene und wichtige Veranstaltung für die Aufrechterhaltung unserer Kameradschaft.

     

  • Am 18. Dezember war Prof. Gert STRASSER zum zweiten Mal mit 18 Studierenden der ev. Uni Darmstadt, Campus Hephata Gast des Verbandes. Nach dem Vortrag über den "Kalten Krieg", gehalten von Oberst a.D. Bert BECKMANN, stand die Besichtigung des ehemaligen Sondermunitionslager Rörshain an. Stabsfeldwebel a.D. Arnold SCHMIDT hat die interessierten Zuhörer über die Sicherungsmaßnahmen des Lagers aufgeklärt. Eine Besteigung des Hauptturmes und die Erläuterungen in einem der Bunker schloss die Veranstaltung ab. Prof. STRASSER bedankte sich zum Abschluss bei allen Akteuren und versprach ein Wiederkommen.

     

  • Am 20. Januar hatten wir zu unserem Winterstammtisch in unsere Traditionsräume in der ehemaligen Harthberg-Kaserne eingeladen. 17 Mitglieder hatten sich wieder einmal eingefunden. Der 1.Vorsitzender, Günter WALD, begrüßte unsere Gäste und eröffnete den Stammtisch.  In geselliger Runde wurde am Sonntagmorgen über alte Zeiten und Aktuelles „geklönt“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. AUSBLICK

     

 

  • Unsere 27. Ordentliche Mitgliederversammlung findet am 16. März 2019 ab 16.00 Uhr im Restaurant/Hotel „Hof Weidelbach“, in ZIEGENHAIN statt (siehe Einladung auf der Seite 5).

     

    Im Vorlauf wollen wir unseren Mitgliedern auch einmal eine Führung im Sondermunitionslager Rörshain anbieten. Hierzu ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Interessierte treffen sich um 14.00 Uhr am Eingangstor des SAS-Lagers.

     

 

  • Am 30. Juni wollen wir ab 11.00 Uhr wieder unser traditionelles Grillfest in der Harthberg-Kaserne veranstalten. Hierzu sind selbstverständlich auch unsere Ehepartner / Lebensgefährten eingeladen. Um besser kalkulieren zu können bitten wir um Voranmeldung bis zum 23. Juni bei Gunter Vettel (Tel.: 06691-21828 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

 

 

 

  1. MITGLIEDER

     

 

  1. Zugang: ----

 

  1. Verstorben sind:  Wolfgang MIKA und Manfred SCHIEMANN

 

  1. Mitgliederstand: 292

 

 

 

  1. TERMINE

     

    Zu folgenden Veranstaltungen laden wir unsere Mitglieder recht herzlich ein:

    * 16. März 2019:             27. Ordentliche Mitgliederversammlung

    * 14. April 2019               Frühjahrs – Stammtisch (ab 10:00 h)

    * 30. Juni 2019                Grillfest

    * 27. Oktober 2019:         Herbst - Stammtisch (ab 10:00 h)

    * 06. Dezember 2019:     Barbara-Feier

     

  2. SONSTIGES

     

 

  • Spenden erhielten wir u.a. von: der Kreissparkasse Schwalm-Eder, Gisela BODE,

    W. BARAN, N. DIEBEL, P. DEBUS, Dr. HEIDRICH, Herrn HELM, Herrn KLUH, Herrn BREMER und Herrn POLLMÄCHER.

    Wir bedanken uns recht herzlich!

     

  • Um weiterhin Kosten zu sparen wollen wir den Mitgliedern, die dies wünschen, zukünftig die aktuellen Rundschreiben per Email (als PDF-Datei) zusenden. Wer diese Zusendung wünscht, sendet uns bitte eine Bestätigungs-Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

    Wir wünschen allen unseren Mitgliedern eine gute und friedliche Zeit bei bester Gesundheit! Denen es zurzeit nicht so gut geht oder die gar im Krankenhaus sind, wünschen wir alles Gute und baldige Genesung!

     

     

     

    Für den Vorstand

     

    Günter W a l d                                                                                  Dieter W e t z l a r

    1. Vorsitzender                                                                                 Schriftführer